Brigitte West - Die Modemacherin
   
                           

Aus dem Nähkästchen geplaudert!

Im Laufe der Zeit gab es eine Reihe von Ereignissen, die auch für die Presse von Bedeutung waren.
Zum besseren Verständnis ist anzumerken, dass ich früher Brigitte Seidemann hieß und erst im September 2000 den Namen Brigitte West annahm.


  1.  Lossprechung der jungen Scheidergesellin im Herbst 1993. (Presse1, Presse2)

  2.  "500 Jahre Markterhebung Donaustauf" 1994:
    Mitwirkung im Festausschuss, Verantwortlich für die mittelalterliche Kostümierung. (Presse3, Presse4)
    Historische Modenschau als Programmpunkt des Festes 3./4./5.Juli 1994
    (Presse5, Presse6)

  3. Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung Dezember 1997 (Presse7)

  4. Meisterfeier 30.April 1998:
    * 2150 neue Meister werden geehrt: (Photo, 1. Reihe, Mitte links)
    * Überreichung der Goldmedaille für hervorragende Leistungen bei der Meisterprüfung von Dieter Philipp (Präsident der dt. HWK) und Josef Tritscheler (Präsident der HWK Niederbayern- Oberpfalz). Elitehandwerker
    * Mittelbayerische Zeitung Mai 1998.

  5. Herrenschneidermeisterprüfung in München (Herren-Rundschau, Juli 1998)
  6. Als Naturschützerin befasste ich mich sehr intensiv gerade mit Faser- und Textilkunde und so gab ich mein Wissen im Rahmen eines Vortrags im Mai 2000 weiter. (Presse8)

  7. 2001 (neuer Name: Brigitte West) gab ich meine erste Werkstatt auf und zog in das Geschäft in der Maxstraße 11, Donaustauf. (Presse9)

  8. Ein echter Höhepunkt meiner Karriere war die Modenschau im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags in Donaustauf, im Herbst 2006 (Presse10)
    (siehe auch auf dieser Homepage unter "Dies und Das")

  9. Am 2. Mai 2007 berichtete die Mittelbayerische Zeitung über meine handwerkliche Arbeit unter der Rubrik "Schaufenster" (Presse11)